mymuesli – vom Online-Pure-Player zum Omni-Channel Händler


Am Montag, dem 19. Oktober, fand eine Veranstaltung des Marketing Clubs OWL Bielefeld in dem neuen Gebäude der FH Bielefeld statt. Thema der Veranstaltung war „mymuesli – vom Online-Pure-Player zum Omni-Channel Händler“, zu dem der Referent, Joachim Eusemann, Chief Sales Officer bei der mymuesli GmbH, extra vom Firmensitz in Passau nach Bielefeld gekommen ist.

Dieser referierte über die Geschichte des Unternehmens, von der Idee, eine „Custom-mixed“-Müsli-Online-Plattform zu gründen, bis hin zum Omni-Channel Händler mit über 500 Mitarbeitern, der mittlerweile in 5 Ländern aktiv ist und einen Umsatz von mehreren Millionen Euro aufweisen kann.Artikelbild_mymuesli1Die 3 Gründer, Philipp Kraiss, Hubertus Bessau und Max Wittrock, befanden sich noch mitten im Studium, als sie 2005 über einen Radiospot eines bekannten Müsli-Produzenten bei einer Debatte, welches Müsli sie denn nun als nächstes für ihre WG kaufen würden, auf eine Idee kamen. Die Geschäftsidee: Jeder soll sich das Bio-Müsli seiner Wahl einfach und bequem online zusammenstellen können. Dabei soll es sich aus den bestmöglichen Zutaten zusammensetzen.

Auch wenn zu Beginn niemand an den Erfolg dieser Idee glaubte, gründete das Trio das Unternehmen. Von dem Startkapital von 3.500 € kauften sie ca. 75 Zutaten und boten diese über ihre selbst-programmierte Internetseite an. Ergebnis: 2 Wochen nach dem Online-Stellen der Internetseite war bereits das gesamte Müsli ausverkauft.

Die Erfolgsserie setzte sich fort und das Unternehmen wuchs weiter. Nachdem sie mehrmals umziehen mussten, landeten sie schließlich in einem Ladenlokal in Passau, in dem die Bestellungen dann zusammengestellt wurden. Eines Tages kam ein Kunde (die Mitarbeiter von mymuesli nennen ihre Kunden auch liebevoll Müsli-Fans) vorbei und fragte, ob er sein Müsli auch direkt vor Ort kaufen könnte. Die Idee für einen eigenen Laden war geboren!

Nach und nach wurden immer mehr Shops eröffnet und diese Entwicklung weiter vorangetrieben. Die Müsli-Fans haben nun die Möglichkeit, verschiedene bereits zusammengestellte Mischungen zu probieren und vor Ort zu kaufen oder sich das Müsli ihrer Wahl online zusammenzustellen und versandkostenfrei in den Shop liefern zu lassen. Mehr als 28 Shops sind bereits eröffnet worden – es sollen noch mehr werden! Auch andere Verkaufs-Konzepte werden in Betracht gezogen. Da Müsli kein digitales Produkt ist, kommen verschiedenste Vertriebskanäle in Frage. Auch ähnliche Veranstaltungen, wie die bekannten Tupperpartys, seien vorstellbar. Seit einiger Zeit kann man mymuesli-Mischungen auch im Sortiment von Supermarktketten finden. Das Unternehmen hat sich also vom reinen Online-Händler zum Omni-Channel Händler entwickelt.

Artikelbild_mymuesli2

Natürlich gibt es dabei auch Probleme und Fehler, die gemacht werden. Laut Joachim Eusemann ist das vergleichbar mit anderen Unternehmen, die den Schritt vom stationären Handel zum Online-Handel gemacht haben – Bei mymuesli ist es nur anders herum. Durch Einbezug der Kunden und durch das stetige Weiterentwickeln sollen solche Fehler aber schnell behoben werden. Dies ist auch eine Besonderheit bei mymuesli. Der Kunde wird mit einbezogen und es wird anwährend an der Verbesserung des Services gearbeitet.

Mit Erfolg. Das Unternehmen wurde 2013 mit dem deutschen Gründerpreis in der Kategorie „Aufsteiger“ ausgezeichnet, verzeichnet inzwischen Millionen-Umsätze und wächst stetig weiter. Auch die Expansion in andere Länder sei möglich. Trotz einiger Übernahme-Angebote ist das Unternehmen trotzdem noch zu 100% in den Händen der drei Gründer. Es bleibt spannend, das Unternehmen auch weiterhin zu beobachten!

 

Bildquelle: Marketing Club OWL Bielefeld

  • 26. Oktober 2015
  • 0
Jan Hendrik Leifker
Über uns

Jan Hendrik Leifker war von 2013 bis 2016 Auszubildender zum Kaufmann für Marketingkommunikation. Heute ist er Junior Marketing Manager bei der TMC GmbH.

WEITERE BEITRÄGE

Hallo Trainee Blog!
3. November 2017
Webanalytics & Big Data – eine Bombe mit viel Potenzial
10. Oktober 2017
Was bisher geschah …
6. Juli 2017
Rückblick: Meine Ausbildung bei der TMC
29. Juni 2017
TMC-Konferenzraum erstrahlt in neuem Glanz
7. Juni 2017
Mitarbeiter-Interview: Was macht eigentlich ein Junior Marketing Manager?
21. April 2017
Was Influencer Marketing und Video-Inhalte für das Jahr 2017 bedeuten
13. April 2017
Marius Kiskemper stellt sich vor
29. März 2017
Auszubildender Veranstaltungskaufmann (m/w) ab Juli 2017 // in Paderborn
28. März 2017

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*