Rückblick: Meine Ausbildung bei der TMC


Nach drei Jahren ist meine Ausbildung bei der TMC nun mit meiner erfolgreich bestandenen mündlichen Prüfung am 20. Juni zu Ende gegangen. Mit diesem Blog-Beitrag möchte ich mich vom Trainee Blog verabschieden und euch einen kleinen Einblick in meine vergangene Ausbildungszeit bei der TMC geben.

Was habe ich gelernt?

Um es kurz zusammen zu fassen: Sehr, sehr viel! Bei der TMC habe ich schnell gelernt, Verantwortung zu übernehmen und Marketing-Projekte selbständig zu betreuen. Sowohl im Online- als auch im Offline- und Live-Marketing konnte ich an den unterschiedlichsten Kommunikationsmaßnahmen mitarbeiten. So habe ich – dank des Full-Service-Charakters der TMC – quasi eine „360-Grad-Marketing-Ausbildung“ erhalten. Zu meinen Aufgaben zählten sowohl kaufmännische als auch kreative Inhalte, so wie ich es mir vor Antritt meiner Ausbildung erhofft hatte. Meine täglichen Aufgaben lassen sich recht schwer zusammenfassen, da der Beruf wirklich sehr abwechslungsreich ist. Jeder Tag ist anders und häufig gibt es neue, spannende Aufgaben zu bearbeiten. Grundsätzlich hatte ich während meiner Ausbildung jedoch folgende, wiederkehrende Schwerpunkte:

 

Kaufmännische Schwerpunkte:

  • Angebotsvergleich und Kostenkalkulation
  • Erstellung von Angeboten und Rechnungen
  • Beschaffung und Bevorratung von Büromitteln sowie projektbezogenen Fremdleistungen
  • Überprüfung von Eingangsrechnungen
  • Führen der Portoliste
  • Führen des Kassenbuchs
  • Bearbeitung von Reklamationen
  • Erstellung von Lieferscheinen sowie logistische Koordination von Lieferungen
  • Erstellung von Bewirtungs- und Reisekostenabrechnungen

 

Kreative Schwerpunkte / Marketing-Schwerpunkte

  • Projektabwicklung: Briefing, Konzeption und Durchführung von Marketingmaßnahmen:

– Planung und Koordination der Erstellung jeglicher Druckerzeugnisse
– Recherche, Branding und Distribution von Werbeartikeln (z.B. Give-Aways)
– Planung, Umsetzung und logistische Koordination von Dialogmarketingmaßnahmen (z. B. Mailings, Postwurfsendungen)

  • Betreuung von Social-Media-Aktivitäten (Instagram, Facebook, Twitter, Google Plus, Flickr)
  • Arbeit mit den Grafikprogrammen Adobe Photoshop und Adobe InDesign
  • Mitarbeit an Website-Erstellungen / Website-Relaunches sowie Content-Pflege von Websites mithilfe eines Content-Management-Systems
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung, Durchführung sowie Nachbereitung von Messen und Veranstaltungen

 

 

Während all dieser Tätigkeiten stand natürlich die Kundenbetreuung, der Kontakt zu externen Dienstleistern sowie die Teamarbeit mit meinen Kollegen an der Tagesordnung. Mir wurden immer wieder neue, abwechslungsreiche Aufgaben übergeben: Beispielsweise wäre hier das Korrektur lesen verschiedenster Texte (zum Beispiel Broschüren, Einladungsflyer, Agenden, Website-Texte etc.) zu nennen. Denn bevor ein Printmittel in den Druck geht, beziehungsweise ein Text online veröffentlicht wird, muss alles bis auf das kleinste Detail auf Fehler überprüft werden. Teilweise durfte ich sogar selbst kleine Textpassagen für Website-Inhalte oder Printmittel verfassen. Mit dieser textlichen Arbeit zusammenhängend stand auch mehrfach die Ideenentwicklung für Marken-Namen sowie der zugehörigen Logos.

Eine weitere Aufgabe war die Organisation von Sprechern für Image-Clips oder für andere Werbefilme. Hierzu zählte das Einholen von Sprachproben, die Sprecherauswahl sowie die finale Erstellung eines Briefings für die Sprecher. Auch das Thema „Corporate Fashion“ gehörte zu meinem Aufgabengebiet. Wenn ein Kunde beispielsweise T-Shirts für einen Firmenlauf benötigte, habe ich die Konzeption und Gestaltung der Druckvorlage sowie die Produktion von gebrandeten Shirts organisiert. Hier ein Beispiel:

 

 

Auch verschiedene Recherche-Arbeiten wurden mir anvertraut, zum Beispiel die Suche nach geeigneten Medien zur Anzeigenschaltung. Damit zusammenhängend habe ich auch die Anzeigenbuchung in Zeitungen übernommen. Außerdem habe ich innerhalb von Marketing-Workshops Protokolle verfasst, Veranstaltungsstatistiken erstellt, PowerPoint-Präsentationen aufbereitet, Qualitätskontrollen gelieferter Ware durchgeführt, Videoaufnahmen betreut, war für die Zollabwicklung verantwortlich, und, und, und.

Neben der Arbeit für unsere Kunden standen natürlich auch agentureigene Maßnahmen auf dem Aufgabenzettel. Da wäre beispielsweise die Organisation von den TMC Team-Events, wie beispielsweise Weihnachtsfeiern oder Mitarbeiter-Events, zu nennen. Hier zum Beispiel eine Impression von unserer Weihnachtsfeier im Jahr 2016, wo wir an einem Koch-Event teilgenommen haben:

 

 

Wie ihr seht: Die Liste der spannenden Aufgaben ist lang und bei der TMC wird es nie langweilig! Genau das ist es, was die Ausbildung hier so besonders macht. Man erlernt seinen Ausbildungsberuf wirklich intensiv und „lernt was für’s Leben“, wie man so schön sagt.

Und wie geht es nun für mich weiter?

Ich werde noch zwei Monate als Junior Marketing Managerin bei der TMC tätig sein und ab September dann in ein betriebswirtschaftliches Studium starten. Vor meinem Studium eine Ausbildung zu machen, war für mich der beste Weg, um praktische Berufserfahrung zu sammeln.

Nun kann ich nur noch sagen: Tschüss lieber Trainee Blog! Du wirst bestimmt weiterhin von meinen lieben Kolleginnen Tamara und Jasmin mit tollen Artikeln gefüllt 😊. Und natürlich: Tschüss liebe Trainee Blog Leserinnen und Leser. Vielen Dank an euch und für Euer Interesse!

 

  • 29. Juni 2017
  • 0
Jacqueline Frigger
Über uns

Hallo! Mein Name ist Jacqueline Frigger. Ich war von 2014 – 2017 Auszubildende Kauffrau für Marketingkommunikation bei der TMC GmbH.

WEITERE BEITRÄGE

Hallo Trainee Blog!
3. November 2017
Webanalytics & Big Data – eine Bombe mit viel Potenzial
10. Oktober 2017
Libori-Bummel 2017
27. August 2017
Was bisher geschah …
6. Juli 2017
TMC-Konferenzraum erstrahlt in neuem Glanz
7. Juni 2017
Mitarbeiter-Interview: Was macht eigentlich ein Junior Marketing Manager?
21. April 2017
Was Influencer Marketing und Video-Inhalte für das Jahr 2017 bedeuten
13. April 2017
Marius Kiskemper stellt sich vor
29. März 2017
Auszubildender Veranstaltungskaufmann (m/w) ab Juli 2017 // in Paderborn
28. März 2017

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*